St. Nikolaus

 

katholisch

https://www.st-franziskus-berlin.de/gemeinden/st-nikolaus/

Techowpromenade 35-43, 13437 Berlin

ebenerdig stufenlos, WC nicht rollstuhltauglich

U8 + S1 Wittenau; Bus X21 + X33 + 122 S+U Wittenau, Bus M21 + 120 + 220 Techowpromenade, Bus 124 + 221 Schule am Park

 

18:00 Messe

19:15 Beginn Nacht der offenen Kirchen

19:30 Kirchenführung

20:00 Orgelkonzert (u.a. Bach, Buxtehude, R. Jones)

20:30 Zeit für Besichtigung, Fragen, Gespräche, persönliches Gebet

21:00 Vater Unser international

21:30 Ende

begleitend: kleiner Imbiss

 

Adventgemeinde Berlin-Tegel

 

freikirchlich

https://tegel.adventist.eu

Kirchgasse 3, 13507 Berlin

Barrierefreiheit ist vorhanden

U6 Alt-Tegel

 

18.00 Uhr Begrüßung und Vorstellung

18.15 Uhr Vortrag: Gesundheit in der Bibel

18.45 Uhr Vortrag: Biblische Prophetie zur Gegenwart

19.30 Uhr Imbiss mit Getränken

20.00 Uhr Filmvorführung "Die Schöpfung"

20.45 Uhr Vortrag: Kirche und Bibel – "Weg zu Gott" oder "nur graue Theorie"

21.15 Uhr Diskussion

22.00 Uhr Filmvorführung "Luther"

23.30 Uhr Schluß

 

Evangelische Dorfkirche Alt-Tegel

www.vivo-kulturkirche.de

Alt-Tegel 39a, 13507 Berlin

barrierefreier Eintritt möglich

 

U6 Alt-Tegel, S25 Tegel, Busse 124, 125, 133, 220, 222 Alt-Tegel

Mit „Sherlock, jr.“ können Sie bei vivo einen der erstaunlichsten Filme der Stummfilmgeschichte erleben - und das mit Live-Musik. Das knapp 48-minütige Werk von Buster Keaton, der auch die Hauptrolle spielt, entstand 1924. Es wird u. a. für bis dahin nie gesehene filmische Effekte gefeiert. Der Filmvorführer Buster verlässt seinen Platz im Kino und steigt in die Leinwand hinein. Reale und virtuelle Welt verschmelzen – ein heutzutage hoch relevantes Thema. Der Film ist zugleich impressionistisch, symbolträchtig und gesellschaftskritisch. - Und jenseits aller akademischer Einordnung: einfach sehr lustig.

Die live improvisierte Musik zum Film spielt Jack Day. Er studierte in Manchester, Cambridge, Tübingen und Trossingen. Zur Zeit ist er als Kirchenmusiker an der Luisenkirche in Charlottenburg tätig und baut seinen Schwerpunkt, die Improvisation, mit einem weiteren Studium an der Musikhochschule Stuttgart aus.

Jack Day (Orgel und Klavier)

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten